Nur 749€/pro Standort/pro Jahr
Irgendeine Idee, welchen CO2-Fußabdruck diese Gesteinskörnung hat (1)
5-Jan-26-2024-02-42-51-8750-PM
Schritt 1: Ihre Daten

Geben Sie Ihre Daten ein

Untitled (1200 x 1200 px) (3)
Schritt 2: Fußabdruckberechnung

Es handelt sich um einen globalen Ansatz, der alle Phasen des Lebenszyklus eines Produkts berücksichtigt. Der CO2-Fußabdruc  Ihres Produkts wird nun berechnet.

 

 

2-Jan-26-2024-02-42-51-8750-PM
Schritt 3: ORIS-Zertifikat

Innerhalb von nur 7 Tagen erhalten Sie die Ergebnisse in Form eines übersichtlichen ORIS-Zertifikats und eines detaillierten Hintergrundberichts als PDF.

 

Warum sollten Sie den Kohlenstoff-Fußabdruck Ihrer Gesteinskörnungen berechnen?

Capture d’écran 2024-02-13 à 16.51.38

Der Bedarf an Informationen über Baumaterialien steigt rapide an. Immer mehr Vorschriften berücksichtigen die Umweltauswirkungen von Produkten.

Ein Beispiel:

Öffentliche Bauherren sind bestrebt, die Klimaresilienz von Infrastrukturen im Planungsprozess zu berücksichtigen und Emissionen über den gesamten Lebenszyklus zu begrenzen.

Auch im Hochbau fordern Investoren aufgrund der EU-Taxonomieverordnung zunehmend Informationen über Nachhaltigkeitsparameter.

Künftig könnte bei Ausschreibungen ein "Schattenpreis" für CO2-Emissionen berücksichtigt werden, und ab 2027 sind die Hersteller von Bauprodukten verpflichtet, das Treibhauspotenzial ihrer Produkte offenzulegen.

Capture d’écran 2024-02-13 à 17.11.06

85 % der CO₂-Emissionen eines Infrastrukturprojekts sind auf die Verwendung von Materialien zurückzuführen.

Treibhausgasemissionen werden verursacht durch, zum Beispiel:

  • die Gewinnung des Materials,
  • die Verarbeitung des Materials,
  • den Transport des Materials.

Genau zu wissen, wo welche Emissionen in welchem Ausmaß entstehen, ist also entscheidend für die Verringerung des CO2-Fußabdrucks.

 

Für die Einhaltung der Vorschriften
Zur Verringerung der Auswirkungen
Demo buchen